DAYS oFF HOME

An drei Tagen seid ihr in kleinen Gruppen in Österreich unterwegs. Ihr findet euch selbst in kleinen Gruppen zusammen, je nach euren Interessen. Dabei ist es nicht notwendig bzw. sinnvoll, dass ihr mit den Leuten zusammen seid, die ihr ohnehin kennt, lasst euch auf neue Bekanntschaften ein, lasst euch nur von euren eigenen Interessen leiten. So lernt ihr Menschen aus der ganzen Welt kennen, die gleich ticken wie ihr.


An den Days Off HOME habt ihr alle Möglichkeiten. Schon am Dienstag könnt ihr euch ein wenig informieren und euch über eure Pläne unterhalten. Am Mittwoch vormittag findet ihr euch mit gleichgesinnten RaRo in kleineren Gruppen (durchschnittlich 30 TN) zusammen und plant, was ihr die nächsten drei Tage unternehmen wollt. Das RaRo-Team wird einiges vorbereiten, was euch dabei helfen kann (Reservierung diverser Quartiere, Vorschläge für Touren, grobe Ideen für ein Programm). Ihr könnt aber auch alles auf eigene Faust machen – eurem Einfallsreichtum sind hier keine Grenzen gesetzt.


Schon vor dem Lager werden wir euch nach euren Interessen und Tendenzen fragen (z.B. Wandern, Stadt, Kreativität, Technik, Kulinarik, Soziales, u.v.m.), damit wir für euch manches, was sich in einem halben Tag nicht machen ließe, schon ein wenig auf Schiene bringen können. Nähere Info dazu folgt noch rechtzeitig. An den Days Off HOME verpflegt ihr euch selbst. Eure Gruppe bekommt Geld für Essen und Programm mit auf den Weg. Denkt daran, dass ihr – je nach Programm – unter Umständen ein Wanderzelt oder einen Campingkocher brauchen könntet.


Auch die LeiterInnen nehmen (je nach Interesse) an den Days Off HOME teil und unterstützen die RaRo bei ihren Vorhaben.


Hoffentlich kommt eure Days Off HOME-Gruppe mit tollen Eindrücken von den drei Tagen zurück. Am Besuchertag könnt ihr eure Ergebnisse dem interessierten Publikum präsentieren.